Sie befinden sich hier: Startseite > Projekte > Zeitreise > Glas im Fichtelgebirge

 

Glas im Fichtelgebirge - Vermarktung

Glas hat viele Farben und Facetten. Es gibt im Fichtelgebirge eine lange Tradition des Glasmachens. Alte Relikte, Glashütten, Glasmuseen, der Glaswanderweg Glasbläser und auch noch vorhandene Glasschleifer. Aber wo? Zur Aufklärung will dieses Projekt beitragen.

Das Projekt:

Nach der Möblierung des Glaswanderweges in der letzten Förderperiode, was über den Naturpark Fichtelgebirge gefördert wurde, steht nun die Vermarktung des Glaswanderweges und der Glasmuseum im Vordergrund. Über Leader in ELER wird nun die Software in diesem Projekt gefördert.
Im Juli 2011 wurde das Projekt eingereicht bei der Leader-Stelle. Die Kosten belaufen sich auf 7.835 €. Leader fördert mit 3.292 €. Die Wohlfühlregion und die beteiligten Gemeinden übernehmen die Co-Finanzierung.

Bestandteile:

In dem Projekt werden folgende Elemente verwirklicht:

Ziele: 

  • Stärkung der Zusammenarbeit der Glasorte und Glasmuseen
  • Vermarktung der Waltglashütte Proterobas
  • Bewahrung der Glasgeschichte im Fichtelgebirge
  • Vermarktung der Glasgeschichte und Glasmuseen
  • Vermarktung des 40 km langen Glaswanderweges
  • Gewinnung von Einheimischen und Touristen für das Thema Glas