Sie befinden sich hier: Startseite > Projekte > Nordic Parc > Nordic Walking

 

Nordic Walking im Nordic Parc Fichtelgebirge

Langlauf ohne Ski und ohne Schnee:

Fast ganzjährig ist Nordic Walking als gesunde und erholsame Fortbewegung möglich. Auf schattigen Waldwegen, vorbei an Wiesen, Feldern, Seen und herrlichen Aussichtspunkten bietet das ausgedehnte Streckennetz im Fichtelgebirge Naturschönheiten in großer Fülle.

Rundtouren mit unterschiedlichen Steigungen und Schwierigkeitsgraden laden Einsteiger wie Fortgeschrittene ein, nahezu sämtliche Muskelgruppen zu trainieren und Kraft und Ausdauer zu stärken.

77 Strecken mit annähernd 600 Kilometern wollen entdeckt werden! Informationstafeln an den Startpunkten zeigen, wo es lang geht und geben wertvolle Vorbereitungstipps.
Übersichtliche Karten zu allen Nordic Walking-Teilgebieten liegen in gedruckter Form in den beteiligten Gemeinden aus.
Alle Strecken im Detail und im Überblick sind im Internet unter Nordic Parc - Nordic Walking zu finden.

Das Projekt:Cover NW Warmensteinach

Das Gesamtprojekt zum Nordic Walking-Streckennetz im Fichtelgebirge gliedert sich in zwei Bauabschnitte. Im ersten Teil entstanden im Bayreuther Landkreis die ausgeschilderten Strecken rund um Bischofsgrün und Gefrees. Die Sportvereine der beiden Vorreiter-Kommunen übernahmen die Beraterrolle für den Folgeabschnitt, in welchem die Markierung von Strecken in den restlichen acht Kommunen in der Wohlfühlregion, nämlich Bad Berneck, Fichtelberg, Goldkronach, Kirchenpingarten, Mehlmeisel, Speichersdorf, Warmensteinach und Weidenberg erfolgte. Verbindungsstrecken zwischen den Orten komplettierten das Streckennetz.

Es werden mehrere Strecken pro Gebiet angeboten, welche sich in der Streckenlänge und im Schwierigkeitsgrad unterscheiden. Die Strecken verlaufen entweder auf Forstwegen oder Wandersteigen; öffentliche Straßen werden nur auf sehr kurzen Teilstrecken belaufen oder nur gequert. Touristische Einrichtungen wie die Seilbahnen am Ochsenkopf, der Gipfel und umliegende Gaststätten sowie die Höhenklinik Bischofsgrün mit Nordic Walking als Teil der Therapie wurden in die Strecken integriert. Vom untrainierten Anfänger bis zum Profisportler kann das Wegenetz benutzt werden.

Von einem gemeinsamen Startplatz in jedem Gebiet führen markierte Strecken wieder zum Ausgangpunkt zurück, ein Abstecher in das benachbarte Gebiet ist möglich.

Im zweiten Bauabschnitt beteiligten sich sieben Kommunen im Landkreis Wunsiedel an der einheitlichen Beschilderung von Nordic Walking-Strecken - angelehnt an die Markierung im Alpinskibereich in blau, rot und schwarz - so dass das Gebiet nun als Nordic Walking Zentrum Fichtelgebirge mit 575 Gesamtkilometern sowie zusätzlichen Anbindungen auf insgesamt 77 Strecken in 17 Orten eines der umfangreichsten Streckennetze Deutschlands aufzuweisen hat.

Im Bayreuther Landkreis befinden sich 280 der Gesamtkilometer.
Bestandteile des Projektes sind Streckenkarten für alle Teilgebiete, ein Gesamtflyer sowie das Material (Pfosten, Tafeln, Tafelrahmen, Schilder) für die Ausschilderung.
Träger der Maßnahme war der Naturpark Fichtelgebirge für die beteiligten Kommunen. Die förderfähigen Projektkosten wurden zu 50% über die Naturpark-Richtlinie aus EFRE-Mitteln bezuschusst.

Bauabschnitt I, anteilige Kosten im Landkreis Bayreuth: ca. 9.200 €, förderfähig etwa 8.200 €, Hälfte daher als Zuschuss
Bauabschnitt II, Kosten in Höhe von ca. 57.300 €, förderfähig etwa 52.600 €, Hälfte daher als Zuschuss

Projektziele:

Das Fichtelgebirge mit seiner kleinteiligen Hügellandschaft eignet sich langfristig nicht zur vermehrten Ansiedlung von Industrie. Gesucht wurde daher nach einem neuen touristischen Angebot, welches bei einer erwarteten weiteren Klimaerwärmung in den nächsten Jahrzehnten Bestand hat.

Die Trendsportart Nordic Walking ist fast schon ein Muss für jede Urlaubsregion und passt ideal in die Landschaft. Zum einen wird die Attraktivität der Region gesteigert, zum anderen aber auch eine schonende Nutzung der Natur gewährleistet.

Dies bedeutet einen finanziellen Gewinn für Beherbergungsbetriebe mit Nordic Walking-Pauschale, für Kursanbieter, für Verleiher von Zubehör, gleichzeitig aber auch den Erhalt der Umgebung, deretwegen Menschen das Fichtelgebirge für ihren Urlaub oder ihre Freizeitgestaltung aufsuchen.

Nicht zuletzt dient das Projekt der Vernetzung der Gemeinden der Wohlfühlregion, da das Gemeinschaftsgefühl bei einer gemeindeübergreifenden Maßnahme wächst und der Boden für weitere gemeinsame Anstrengungen bereitet wird.