Loipenspur-Kooperation

Vernetzung lautet das Zauberwort:

Vernetzung vorhandener Loipen, Koordinierung der Loipenspurbeauftragten, Vernetzung der Anliegergemeinden rund um den Ochsenkopf mit all ihren Wanderwegen und Rodelmöglichkeiten. So findet jeder – ob Familie oder alleinreisend, ob gemütlicher Schneewanderer oder gut trainierter Langläufer, ob Urlauber oder Einheimischer - auf den vielen Winterwegekilometern im Fichtelgebirge ein Angebot, das zu ihm passt.

Das Projekt

Das zentrale Internetportal www.nordic-parc.de gibt Auskunft zur Schneehöhe auf Loipen und Pisten sowie über deren Zustand, zu Winterwanderwegen, aber auch zum Nordic Walking-Streckennetz in der Wohlfühlregion Fichtelgebirge und informiert den Sportinteressierten immer aktuell.

Loipenplan (PDF 965 KB)

Winterwanderwegeplan (PDF 760 KB)

Die Gesamtkosten für das Projekt „Loipenspur-Kooperation" beliefen sich auf etwa 495.000 €, 50% davon wurden über LEADER+ gefördert. Projektträger war der Zweckverband zur Förderung des Fremdenverkehrs und des Wintersports im Fichtelgebirge.

Neben dem Projektträger waren die vier Ochsenkopfgemeinden Bischofsgrün, Fichtelberg, Warmensteinach und Mehlmeisel am Konzept und dessen Umsetzung beteiligt. Die Gemeinden sind gleichzeitig Mitglieder im Zweckverband.

Wesentliche Projektinhalte:  

  • Einsetzung von Loipenbeauftragten in den beteiligten Gemeinden

  • Anschaffung von fünf gemeinsam genutzten Loipenspurgeräten

  • Zielbewusste und intensive Vermarktung der verbesserten Wintersportmöglichkeiten

 Loipenspurgeräte - Einweihung

Mit dem neuen Konzept wurde ein ganzes Maßnahmenbündel verwirklicht. Es beinhaltet zum einen die Anschaffung von Spurgeräten, welche das umfangreiche Loipennetz optimal präparieren, zum anderen Kartenmaterial, welches das Langlaufangebot, Winterwanderwege und Rodelbahnen darstellt.
Sämtliche Informationen zum Langlaufsport und zu weiteren Wintererlebnisangeboten erhält man zusammengefasst auf der Internetseite
www.nordic-parc.de.

Ziele des Projekts:

  • Zusammenarbeit und Abstimmung auf unterer Ebene zwischen ehrenamtlich engagierten Loipenbeauftragten

  • Kooperation zwischen Gemeinden zum gegenseitigen Vorteil und mit Blick auf eine langfristige Kooperation

  • Erschließung der Region Ochsenkopf im Winter mit Hilfe technischer Geräte als Notwendigkeit zur Vorhaltung attraktiver touristischer Freizeitmöglichkeiten für alle Bevölkerungsgruppen

  • forcierte Vermarktung mit Schwerpunkt Internet, um das neue Angebot v. a. im näheren Einzugsgebiet Oberfranken, aber auch im weiteren Einzugsgebiet von Nürnberg – Schweinfurt - Plauen und darüber hinaus bekannt zu machen und neue Gästegruppen für das Wintersportgebiet Fichtelgebirge zu begeistern

Daraus ergibt sich ein optimiertes Wintersportangebot bei reduzierten Kosten für jeden einzelnen Beteiligten.

Ergebnisse:

Mitglieder der örtlichen Sportvereine und Mitarbeiter der Gemeinden treffen als Loipenspurbeauftragte vor jeder Wintersaison ihre Absprachen, wodurch die Qualität des Loipennetzes deutlich zugenommen hat.
In regelmäßigen Besprechungen zu notwendigen Baggerarbeiten, Ausschilderungsmaßnamen und zum Loipenspuren selbst erfolgt eine koordinierte und abgestimmte Pflege.

 
Durch das Projekt konnte eine deutliche Verbesserung des Angebotes erreicht werden betreffend die Kilometeranzahl und die Varianten klassisch/Skating. Beschwerden der Loipennutzer gingen auf nahezu Null zurück.
Die Internetseite wird zur Vorinformation über den aktuellen Zustand im Wintersport sehr rege aufgerufen. Hinweise auf die Seite und den Schneebericht werden in der lokalen Presse veröffentlicht.
Seit ihrer Umsetzung trägt die Loipenspurkooperation entscheidend zur Steigerung der Attraktivität und zur effektiveren Nutzbarkeit vorhandener Infrastruktur bei.