Gesamtkonzept für das Gebiet Klausenlifte als Ganzjahres-Erlebniswelt - Machbarkeitsstudie

Mehlmeisel hat das ganze Jahr über einiges zu bieten. Beim Wintervergnügen auf tief verschneiten Loipen und Abfahrspaß am Klausenhang mit seinen drei Schleppliften, in der Sommerzeit im Waldhaus oder beim Besuch der Gehege mit Rehen, Hirschen und Wildschweinen nebenan, oder auf Nordic Walking-Strecken, die das Gebiet durchziehen.

Bislang gibt es solche Freizeitangebote als verschiedene Einzelangebote für Gäste und Einheimische, die aber so nicht als Gesamtattraktion wirken. Um die touristischen Möglichkeiten besser auszuloten und neue Attraktionen zu schaffen wird die Gemeinde Mehlmeisel als Projektträger ein Gesamtkonzept für Klausenlifte und Umgebung erstellen lassen. Die Bruttogesamtkosten dieses Leader in ELER- Projektes werden sich voraussichtlich auf etwa 47.000 € belaufen. Das Projekt wurde im Frühjahr 2012 bewilligt.

Projektbestandteile:

  • Bestandsaufnahme
  • Standortanalyse
  • Herausarbeiten des Alleinstellungsmerkmals
  • Themen und Inhalte für ein Ganzjahresangebot
  • Workshop
  • Präsentation der Ergebnisse

Ziele:

  • Bestandsaufnahme und Bewertung der vorhandenen Freizeitangebote im Gebiet Klausenlifte
  • Erarbeitung von ergänzenden Angeboten zur Weiterentwicklung und Attraktivitätssteigerung
  • Schaffung von Voraussetzungen für zielgruppengenaue Angebote
  • Stärkung der überregionalen Bedeutung durch Aufwertung des Nordic Parcs Fichtelgebirge
  • Aufwertung von 4 bestehenden Projekten/Freizeitmöglichkeiten (Waldhaus Mehlmeisel mit Tiergehege, Skilifte mit FIS-tauglicher Abfahrt, Klausenturm, Loipennetz am Bayreuther Haus)
  • Einbindung von mindestens 10 Partnern in die Konzeptentwicklung (Betreiber des Skiliftes, TSV Mehlmeisel, Waldhaus Mehlmeisel, Naturpark Fichtelgebirge, Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Wohlfühlregion Fichtelgebirge, Schulen, Bayerische Staatsforsten/Forstbetrieb Fichtelberg, Gemeindeverwaltung, örtliche Gastronomie)