Sie befinden sich hier: Startseite > Projekte > Natur und Umwelt > Pflanze des Monats
 

Pflanze des Monats

Unter dem Motto „Jede Zeit hat ihre Blüte - Natur erleben im Fichtelgebirge mit der Pflanze des Monats" auf Entdeckungstour zu Mädesüß, Vogelbeere und Schneeheide gehen! Es „blüht" uns was im Jahreslauf. Von Januar bis Dezember steht jeweils eine für das Fichtelgebirge typische Pflanze oder Naturerscheinung im Mittelpunkt. Berge und Felsen, Landschaften und seltene Biotope, Farben und Formen hinterlassen eine Vielfalt an Eindrücken. 

Geführte Wanderungen und Naturerleben für Kinder werden von Naturführern und Kräuterpädagoginnen z. B. im Jahresprogramm des Naturparks Fichtelgebirge angeboten.

Neben den krautigen Pflanzen stehen auch Früchte und Laubfärbung von Ahorn & Co. im Herbst und der Blattknospenaustrieb der Bäume am Ende des Winters auf dem Jahreskalender.

Das Übersichtsfaltblatt in Druckform sowie die 12 Monatsfaltblätter im Einsteckkarton erhält man kostenlos bei der Geschäftsstelle des Naturparks Fichtelgebirge, Landratsamt Wunsiedel.

Pflanze des Monats - Übersichtsflyer (PDF 3 MB)PdM Heidelbeere

PdM WiesenknopfPdM Bärwurz

Das Projekt 

Zur Verwirklichung des Kooperationsprojektes „Pflanze des Monats" in LEADER+ haben sich die LAG „Wohlfühlregion Fichtelgebirge e.V." aus dem Landkreis Bayreuth und die LAG „Sechsämterland Innovativ e. V.", Landkreis Wunsiedel, als Kooperationspartner zusammengeschlossen.
Ideengeber und Träger des Projektes war der Naturpark Fichtelgebirge e. V. Die Gesamtkosten betrugen ca. 19.000 €. Gefördert wurde die „Pflanze des Monats" mit 50% der Bruttokosten.

Im Bewusstsein der Gäste und Bewohner des Fichtelgebirges sind nur noch wenige Pflanzen und Landschaft bestimmende Biotope verankert. Wichtige Nutzungen und Bezüge zum Brauchtum von Wildpflanzen sind nicht mehr bekannt. Daher wurden unterschiedliche Medien zur Wissensvermittlung entwickelt und eingesetzt, um dadurch verschiedene Interessentengruppen zu erreichen.

Das Projekt umfasst ein Faltblatt mit Kurzbeschreibung, Monatsfaltblätter mit Erläuterungen zu 12 im Fichtelgebirge typischen Pflanzenarten im Einsteckkarton, ein ausführliches Handbuch für Gästeführer, eine Wanderausstellung und die Internetseite www.pflanze-des-monats.info

Bestehendes Text- und Bildmaterial aus einer Diplomarbeit konnte hierfür nutzergerecht überarbeitet werden. Ein Übersichtsfaltblatt dient der Erstinformation. Die 12 Monats-Faltblätter beschreiben in Kurzform eine Pflanze des Fichtelgebirges in Text und Bild und gehen auf ihr Aussehen, Vorkommen, die Nutzung und Verankerung im Brauchtum ein. Für jeden Monat wurde eine charakteristische Pflanze bzw. Naturerscheinung gewählt.

Handbuch für Gästeführer:

Umfangreichere Informationen zu den Jahreszeiten, ihren kennzeichnenden PdM SiebensternPflanzenarten im Fichtelgebirge und Wandervorschläge enthält das Handbuch für Gästeführer. Darin findet man auch Kochrezepte, Geschichten aus dem Volksglauben, Experimente und Naturerfahrungsspiele für Kinder, Rätsel zu den Pflanzen des Monats sowie zur weiteren typischen Fichtelgebirgsflora.
In einer Fortbildungsveranstaltung wurde das Handbuch den Gäste- und Naturführern sowie Gastwirten und Kräuterpädagoginnen im Fichtelgebirge vorgestellt und seine Verwendung exemplarisch vorgeführt.

Wanderausstelung:

Für Gemeinden, Schulen, Bankfilialen und andere Interessenten wurde eine Wanderausstellung konzipiert, die bei der Geschäftsstelle des Naturparks Fichtelgebirge inklusive der Stellwände kostenlos ausgeliehen werden kann.
14 Poster wurden dafür erstellt. Auf 12 Postern wird je eine „Pflanze des Monats" vorgestellt, auf einem weiteren Poster eine Zusammenfassung gegeben und auf dem letzten die verschiedenen Lebensräume beschrieben.
Eine Internetpräsentation unter www.pflanze-des-monats.info ergänzt das Projekt.

Ziele:

Mit dem Projekt „Pflanze des Monats" soll der Erlebniswert der Landschaft gesteigert und Wissenswertes neu vermittelt werden. Angestrebt werden Synergieeffekte zwischen Naturschutz, Tourismus, Gastronomie und Landwirtschaft.
Daneben bewirkt das Herausstellen landschaftlicher Schönheit und der Bedeutung PdM Vogelbeeredes Brauchtums auch eine Sensibilisierung der Bewohner des Fichtelgebirges für die Qualitäten und Traditionen dieser Region und stärkt so das Selbstbewusstsein.
Die „Pflanze des Monats" will in Landkreis übergreifender Zusammenarbeit mit der LAG „Sechsämterland Innovativ" Naturerlebnisveranstaltungen rund um die Flora im Naturpark Fichtelgebirge mit der Förderung des Umweltbewusstseins verbinden.
Als Wirkung des Gesamtprojektes war beabsichtigt, dass das Erleben einer intakten Landschaft im Naturpark Fichtelgebirge das Naturverständnis weckt, den „sanften Tourismus" fördert und ein vielfach im Verschwinden begriffenes Wissen lebendig hält.