Sie befinden sich hier: Startseite > LEADER > LEADER-Aktionsgruppe

 

Leader-Aktionsgruppe (LAG)

Die Leader-Aktionsgruppe ist ein Zusammenschluss vieler in der Region vertretenen Interessensgruppen und Wirtschaftszweige. Ihre Mitglieder sind Privatpersonen, Bürgermeister, Vereinsmitglieder ebenso wie Vertreter von Unternehmen. Durch die LAG findet ein beständiger Ideentransport von der unteren Ebene zu den Entscheidungsträgern statt (`bottom up´- Ansatz).

 

Sie ist Motor der Entwicklung in der Region nach dem Leader-Motto „Bürger gestalten ihre Heimat!"

 

Möglichkeiten der Mitwirkung in der LAG

Vereinsmitgliedschaft

Jeder Interessierte, der in einer der Mitgliedskommunen der Wohlfühlregion Fichtelgebirge wohnt oder dienstlich für das Gebiet zuständig ist, kann Mitglied werden und sich mit seinen Fähigkeiten einsetzen. Der Antrag auf Mitgliedschaft im Verein Wohlfühlregion Fichtelgebirge e. V. wird auf Anfrage von der LAG-Geschäftsstelle zugesandt. Die Aufnahme eines neuen Mitglieds wird in einer Mitgliederversammlung beschlossen. Die Mitgliedschaft ist derzeit kostenlos.

Mit und ohne Vereinsmitgliedschaft ist eine aktive Beteiligung möglich.

Prokjektarbeitskreise

Ein Projektvorschlag aus der LAG gelangt in einen Projektarbeitskreis, in welchem sich interessierte LAG-Mitglieder zusammenfinden bzw. auch dafür vorgeschlagen werden können. Dort gestalten die Arbeitskreisteilnehmer unter Leitung der Vereinsgeschäftsstelle oder eines Projektverantwortlichen Projekte konkret bis zu ihrer Beantragung mit. Nach Bewilligung eines Vorhabens ist die LAG auch aktiv in die Projektumsetzung eingebunden.

Fachexperten

Experten, z. B. zu geschichtlichen Themen, zu Sportfragen, für Natur und Umwelt, zu regionaltypischen Produkten, können ihr Wissen auch außerhalb der Arbeitskreise in Expertengesprächen, beispielsweise bei der Erstellung von Texten für Infomaterialien oder bei der praktischen Weitergabe von Fertigkeiten einbringen.

 

Steuerungsgruppe

Aufgaben

Die Steuerungsgruppe ist Entscheidungsträger für die Projektanträge über Leader in ELER. Mithilfe der Projektauswahlkriterien, welche im Regionalen Entwicklungskonzept (REK) der Wohlfühlregion Fichtelgebirge ausführlich dargestellt sind, bewertet sie Projekte, die an sie herangetragen werden.

Zu Beginn muss überprüft werden, ob die Leader- Musskriterien erfüllt sind; nur eine positive Bewertung aller Musskriterien führt weiter. Im nächsten Schritt werden die spezifischen Auswahlkriterien der Wohlfühlregion abgefragt. Jedes Kriterium kann mit 1 (unbedingt über Leader fördern), 2 (wünschenswert) oder 3 (nicht erforderlich) bepunktet werden. Bei einer Gesamtbewertung von 2 oder besser wird die Förderung über Leader beschlossen. Das Ergebnis der Bewertung fließt in die Stellungnahme der LAG zum jeweiligen Projekt ein.

Leader-Kriterien und Projektauswahlkriterien (PDF 31 KB)

Zusammensetzung

In der Steuerungsgruppe arbeiten alle wichtigen Multiplikatoren der Region mit. Davon müssen mindestens 50% Partner aus Wirtschaft und Sozialem sein, darunter auch Vertreter der Land- und der Forstwirtschaft. Fachbereiche und Personen wurden von der Mitgliederversammlung festgelegt und beschlossen. Für eine Neubesetzung können Vorschläge aus der LAG gemacht werden.

Zusammensetzung Steuerungsgruppe (PDF 15 KB)